#F0F0F0 Ferocactus flavovirens

Ferocactus flavovirens   (Scheidweiler) Britton et Rose

Körper:
 
   einfach, kugelig bis keulig, im Alter
verzweigt, grosse Haufen bildend
Höhe:    bis 40cm
:    bis 20cm
Rippen:    13, scharf
Randdornen:
 
   12-20, gelbbraun oder grau, strahlend,
nadelig, drehrund
Mitteldornen:    4-6, strahlend, unterster bis 8cm lang
Blüten:
 
   orangerot bis hell magentarot, in Wolle
gebettet, 3,5cm lang
Heimat:    Tehuacan und Zapotitlan de Salinas
Ferocactus flavovirens - April 2005

Kultur:
Ferocactus flavovirens braucht eine wärmere Überwinterung und kalkhaltiges Substrat. Dieser Ferocactus flavovirens ist 12,5cm hoch und hat einen Durchmesser von 12cm. Ich habe ihn von Manfred Figge bekommen.
Substrat:    mineralisch, kalkhaltig
Licht:    direkte Sonne
Überwinterung:    hell, nicht unter 10C
Blütezeit:    Mai - Juli
Sonstiges:
 
   kommen erst in hohem Alter zur Blüte, bilden Polster

Ferocactus flavovirens - August 2003