Ferocactus hamatacanthus var. sinuatus   (Dietrich) Benson

Körper:
 
   kugelig, später konisch oder verlängert
eiförmig
Höhe:    bis 30cm
:    bis 20cm
Rippen:
 
   13, scharf, wellig, dunkelgrün bis bläulich
grün
Randdornen:
 
   8-12, ausgebreitet, drehrund, rot bis purpurn
mit gelber Spitze, bis 4,5cm lang
Mitteldornen:
 
 
   4, oberen 3 bis 6cm lang, gerade, gelblich,
der Unterste bis 9cm lang, gehackt, rötlich,
abstehend
Blüten:
 
   aussen rötlich, innen rein gelb, bis 9cm breit
und 7,5cm lang
Heimat:
 
 
   Texas am unteren Rio Grande, in Mexico
an der Ostseite der Sierra Madre Oriental,
Tamaulipas, Nuevo Leon
Ferocactus hamatacanthus var. sinuatus
6. Oktober 2005

Kultur:
Dieser Ferocactus hamatacanthus var. sinuatus ist 5,5cm im Durchmesser und 4cm hoch. Es wird empfohlen, Blüten und Früchte möglichst schnell von der Pflanze zu entfernen, da sonst die arttypische rostfarbende Epidermiserkrankung gefördert wird.
Substrat:    mineralisch
Licht:    volle Sonne
Überwinterung:    hell, 5-10C
Blütezeit:    August
Sonstiges:
 
   Arttypisch rostfarbende Epidermiserkrankung sehr häufig

Ferocactus hamatacanthus var. sinuatus
3. Oktober 2005
Ferocactus hamatacanthus var. sinuatus
6. Oktober 2005